69 Frauen Film Arbeit

Frauen in der Filmproduktion

Wo treten Frauen beim Film in Erscheinung?
In diesem Heft stehen die vermeintlich unscheinbaren Arbeiten des Berufsfeldes im Zentrum. Denn sie alle – Skriptgirls, Cutterinnen oder Maskenbildnerinnen – sind, durchaus im Wortsinne, Filme-Macherinnen, deren Rolle in einer hochgradig arbeitsteilig organisierten Filmproduktion im Sinne einer neu zu schreibenden Filmgeschichte beleuchtet werden muss.


Was Frauen all dieser Berufsgruppen verbindet, ist die begrenzte Handlungsmacht.
Die schillernde Rolle als Blickobjekt attestiert weiblichen Stars scheinbar größtmögliche Sichtbarkeit – bei gleichzeitiger Ohnmacht angesichts einer bis heute männlich geprägten Filmproduktionskultur. Berufsgruppen, die ihren Anteil an Werk und Produktion weitgehend im Verborgenen leisten, wird erst gar keine Sichtbarkeit zuteil.

Die Autorinnen und Autoren von »Frauen Film Arbeit« untersuchen sowohl historische als auch gegenwärtige Arbeiten im weiten Feld der Filmherstellung: das sogenannte China Girl, das für Farbkalibrierungen im analogen Film eingesetzt wurde; Heerscharen von Statistinnen, die mit den Kulissen von Monumentalfilmen verschmelzen, wenn sie nicht gerade in Herrenmagazinen in den Fokus der Kamera rücken; Produktionsassistentinnen oder Gehilfinnen in diversen Gewerken der Filmindustrie, auf deren Spuren die filmhistorische Forschung, wenn überhaupt, in den hintersten Winkeln der Archive stößt, und vieles mehr.

Bestellung beim Verlag

Inhalt

  • Annette Brauerhoch/Heike Klippel: Editorial
  • Dennis Göttel: Editorial des Gastherausgebers
  • Fabienne Liptay: Testbilder. Ränder filmischer Produktion
  • Theodor Frisorger: Film Extras: The Chicks of Cleopatra im Playboy
  • Hortense Powdermaker: Stars
  • Erin Hill: Hinter den Kulissen: Geschlechtertrennung auf dem (tatsächlichen und vorgestellten) Studiogelände
  • Maja Figge: Sonali Senroy und India Matri Bhumi
  • Esther Dayan: stationen
  • Gesa Marten im Interview mit Aycha Riffi: »Offenheit ist wichtig, radikale Offenheit«
  • Annette Urban: Digital arbeiten und das politische Private heute: Film- und Videopraktiken zeitgenössischer Künstlerinnen
  • Leonie Zilch: Die Last des Lustbeweises. Authentifizierungspraktiken in zeitgenössischer Pornografie
  • Stefanie Diekmann: Produktionsszenarien. Notizen zu vier Filmen von Eva Könnemann
  • Dennis Göttel: Nelly Kaplan als Drehberichterstatterin
  • Die Autorinnen und Autoren