40 Männer die ins Auge gehen

Aus dem Editorial:
Ganz ohne Zweifel: Mann trägt wieder Mann. Nicht erst seit Doris Dörries Erfolgskomödie ist es offensichtlich geworden, daß die Männer als Konsumenten-Zielgruppe ausgespäht wurden. Neue Buchreihen zum Thema, Werbung und Mode übernehmen lautstark den Entwurf des neuen Mannes! In der gesellschaftlichen Wertsphäre wurde, was empirisch als Eigenschaften den Männern zugeschrieben und abverlangt worden war, ins System einzementiert, wo sie fungibel, funktional weitergegeben werden. Sowenig die aktuellen Kriegsszenarien noch auf den Typus des ‘soldatischen Mannes’ zu ihrer Funktionsfähigkeit empirisch zurückgreifen müssen, sowenig freilich gibt die Retusche am gängigen Männerbild heutzutage Auskunft über den Zustand einer patriarchal-kapitalistisch ausgerichteten Gesellschaft. Der Hausmann, der am Hausfrauen-Syndrom leidet, die (immer noch) rare Karrierefrau, die gerade den ersten Herzinfarkt hinter sich hat, taugen allenfalls als Beleg dafür, daß sich die Struktur der Gesellschaft nur wenig verändert hat, auch wenn ihre Akteure am Rande die Rollen tauschen durften.

Bestellung beim Verlag

Inhaltsverzeichnis / Editorial als PDF

Inhalt

  • Mo Beyerle: “Waiting” von Nan Hoover “
  • Annette Brauerhoch: Glanz und Elend der Muskelmänner. Konfrontation mit einem Genre
  • Noll Brinckmann: Der schöne Gary Cooper
  • Noll Brinckmann: Schwere Zeiten für Schauspieler. Beobachtungen zu “Heller Wahn” und “Der Schlaf der Vernunft”
  • Richard Dyer: “Don’t look now”. Die Unstimmigkeiten des männlichen Pin-up
  • Lucie Herrmann: Second-hand. Rezension
  • Eva Hohenberger: Die Früchte der Frauen. Peter Greenaways “Der Kontrakt des Zeichners”
  • Gertrud Koch: Die Physiognomie der Dinge. Zur frühen Filmtheorie von Béla Balázs
  • Gertrud Koch und Heide Schlüpmann: Vorwort
  • Renate Lippert: Blickwechsel. Zu Filmen der Oberhausener Kurzfilmtage 1986
  • Claudia Preschl: “Tendencies to Exist”. Gespräch mit Lisl Ponger, Wien im Februar 1986
  • Heide Schlüpmann: “Größe, die uns erhebt…”. Die Teilhabe der Frauen am Chauvinismus: zwei Filmkritikerinnen schreiben 1915 zu dem Cines-Film “Cajus Julius Cäsar”
  • Heide Schlüpmann: Die brüchige Haut. Zur Erotik des Zerfalls in Luchino Viscontis “Der Leopard”
  • Heide Schlüpmann: Henny Porten oder der Realismus des Melodrams. Zur Retrospektive der Berlinale 86
  • Yvonne Spielmann: Homosexualität im Film. Zwei Rezensionen zu Neuerscheinungen
  • Karsten Witte: Blatt für Monty
  • Mechthild Zeul: Der unerreichbare Mann. Clark Gable, “König von Hollywood”